Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle termingebundene Veranstaltungen, Events und Aktionen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Rabattaktion

1x zahlen 2x Rabatt erhalten 3x Museumsbesuch

gemeinsame Aktion mit dem Schloss&Stadtmuseum Hoyerswerda und der Energiefabrik Knappenrode

Bezahlen Sie einmal in einem der drei Museen den normalen Eintrittspreis, so erhalten Sie in den anderen beiden Museen den ausgewiesenen Rabatt.

Die entsprechende Stempelkarte erhalten Sie beim Ticketkauf in einem der drei Museen.

03.10.

öffentliche Führung am Feiertag

Computertechnik aus Ost und West

Mit der deutschen Teilung vollzog sich die Entwicklung der Rechentechnik in Ost und West unter den politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen in unterschiedlicher Weise. Am Tag der Deutschen Einheit möchten wir Ihnen die Geschichte(n) der Computertechnik aus DDR und BRD anhand von Exponaten und Stationen in unserer Ausstellung näher bringen und laden Sie herzlich ein, an einer öffentlichen Führung teilzunehmen.

  • Datum: 03.10.22
  • Zeit: 15-16 Uhr
  • Preis: im Eintrittspreis enthalten
  • Ort: ZCOM Zuse-Computer-Museum
  • Empfohlen für: Interessierte jeden Alters
  • Anmeldung: Nicht notwendig

04.10.

Digitale Kompetenzen stärken – die Verbraucherzentrale klärt auf

Richtig reagieren auf unberechtigte Mahnungen

Über die Veranstaltungsreihe:

Laut einer Studie aus dem Jahr 2020 (DFA Digital für alle /Bitkom Research 2020) möchten über 90 % der Menschen in Deutschland nicht mehr auf die Vorzüge der digitalen Technologie verzichten – ist sie doch längst Teil des Lebensalltags geworden. Dennoch schätzen viele, insbesondere ältere Menschen, ihr digitales Know-How als gering ein. In den kostenlosen monatlichen Online-Veranstaltungen, die das ZCOM in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Hoyerswerda anbietet, möchten wir Ihnen hilfreiche Tipps geben und helfen, Ihre digitale Kompetenz zu stärken. Gemeinsam werden aktuelle Entwicklungen beleuchtet und kritisch hinterfragt. Sie haben Gelegenheit Fragen zu stellen und mit uns zu diskutieren. Für die Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Computer / Tablet / Handy mit Onlinezugang.

  • Datum: jeweils am ersten Dienstag des Monats
  • Zeit: ab 17 Uhr
  • Preis: kostenlos
  • Ort: online
  • Empfohlen für: Interessierte jeden Alters
  • Teilnehmerzahl: unbegrenzt
  • Anmeldung: erwünscht, Anmeldung / Teilnahme unter folgendem Link

07.10.

offener Computer-Stammtisch

Softwarearchivierung – ein Blick hinter die Kulissen

über den Stammtisch

Die Veranstaltung informiert über unterschiedliche, aktuelle Entwicklungen im Bereich digitaler Technik. Die Teilnehmenden treten in den Erfahrungsaustausch und erproben Medientechnik. Ein kritisch-reflektierender Medienumgang steht im Vordergrund der Vermittlung. Am 07.10.2022 geht es vor allem um Datenschutz und Sicherheit sowie Vor- und Nachteile von Softwarearchivierung.

Der Stammtisch steht allen Interessierten offen und richtet sich nicht an Experten. Einführend werden Impulsvorträge genutzt, um ein spezifisches Thema zu erörtern oder aktuelle bzw. historische Entwicklungstendenzen auszuloten. Die Teilnehmenden können auch über technische Probleme mit ihrem Computer oder Smartphone berichten. Anschließend wird versucht, diese Probleme zu beheben. Grundsätzlich gilt das Ziel, Hemmnisse abzubauen und neue digitale Potentiale aufzuzeigen.

  • Datum: 07.10.22
  • Zeit: 16-18 Uhr
  • Preis: kostenlos
  • Ort: ZCOM Zuse-Computer-Museum
  • Empfohlen für: Interessierte jeden Alters
  • Anmeldung: Nicht notwendig

08.10. – 06.11.

Ausstellung „OPEN HARDWARE“

Wanderausstellung im Eintrittspreis enthalten

In der Open Hardware Ausstellung werden technische Entwicklungen gezeigt, die in sogenannten Offenen Werkstätten entstanden sind. Offene Werkstätten sind Orte des gemeinsamen Handwerks, der computergesteuerten Fertigungsverfahren und digitalen Technologien. Sie alle eint die Idee, Wissen, Werkzeuge und Maschinen, Technik und Materialien zu teilen.
Die Exponate wurden von Bürger:innen für Bürger:innen hergestellt mit dem Ziel, gesellschaftliche Probleme unserer Zeit zu lösen. Damit die Exponate nachgebaut und weiterentwickelt werden können, ist der gesamte Fertigungsablauf dokumentiert. Dieses Konzept der Open Hardware könnte ein wichtiger Teil einer zukunftsgerichteten Wirtschaft werden, in der jede:r Zugang zu Werkzeugen, digitalen Technologien und Wissen hat. Damit wir diese Zukunft auch in der Lausitz Wirklichkeit werden lassen können, ist es natürlich wichtig, dass die Bürger:innen von offenen Werkstätten und was damit möglich ist, erfahren.

 

Zur Ausstellungseröffnung am 07.10.22 um 15 Uhr im ZCOM sind Sie herzlich eingeladen, der Eintritt zur Veranstaltung ist frei!

  • Datum: 08.10. – 06.11.22 ; Eröffnung am 07.10. 15 Uhr, Eintritt frei!
  • Zeit: 10-17 Uhr
  • Preis: im Eintrittspreis enthalten
  • Ort: ZCOM Zuse-Computer-Museum, Sonderausstellungsbereich
  • Empfohlen für: Interessierte jeden Alters
  • Anmeldung: Nicht notwendig

20.10/24.11.

MINOS MINT Open Lab

3D-Druck und Co.

Makerspaces, Reparatur-Cafés und DIY-Werkstätten liegen im Trend. Unter dem Gemeinschaftsgedanken werden Baupläne, Wissen und eine technische Ausstattung geteilt, um eigene kreative Ideen umzusetzen, Gegenstände selbst herzustellen, zu reparieren und Ressourcen zu schonen. Im Rahmen des Programms MINOS MINT-MACH-REGION Ostsachsen zeigen wir in diesem Einstiegskurs, welche Möglichkeiten eine solche Kreativwerkstatt bietet und was es im Umgang mit 3D-Drucker und Co. zu beachten gibt. Der Workshop ist kostenlos und richtet sich vorwiegend an Kinder und Jugendliche, steht jedoch allen Interessierten offen. Eine vorherige Anmeldung im ZCOM ist notwendig, da die Anzahl der freien Plätze begrenzt ist.

  • Datum: 20.10/24.11.22
  • Zeit: 16-18 Uhr
  • Preis: kostenlos
  • Ort: ZCOM Zuse-Computer-Museum
  • Empfohlen für: Interessierte jeden Alters
  • Teilnehmerzahl: begrenzt, um vorherige Anmeldung wird gebeten.
  • Anmeldung: erwünscht, Anmeldung über das Kontaktformular.

25.10.

Webinar: „Dark Ages der Internetgeschichte…“

Die Dark Ages der Internetgeschichte und andere Probleme der Webarchivierung

Die geläufige Annahme „Das Netz vergisst nichts“ ist sehr trügerisch, denn das World Wide Web ist tatsächlich ausgesprochen vergesslich. Es befindet sich nämlich in einem Zustand „immerwährender Gegenwärtigkeit“. Wir surfen durch das digitale „Jetzt“, während das digitale „Gestern“ schon in der Dunkelheit von Datenbanken und Datenmüll verschwunden ist. Fortwährende Aktualisierungen, Erweiterungen, Löschungen führen dazu, dass sich jede Website im Durchschnitt nach spätestens 100 Tagen verändert hat. Diese unablässigen Wandlungen des Web führt leicht zum gänzlichen Verlust des „historischen Web“ und damit auch zum Verlust der Erinnerung an frühere digitale Zeiten. Das Web der frühen 1990er Jahre wird längst als „Dark Ages“ der Internetgeschichte bezeichnet, weil nur so wenige Quellen aus dieser Zeit erhalten geblieben sind.

Um unser gegenwärtiges Web für die Zukunft bestmöglich zu bewahren, bedarf es einer klugen Strategie der Webarchivierung. Konzeptionell durchdacht, technisch auf dem besten Stand und in der Gesellschaft breit verankert sollte sie sein. Aber wie lässt sich dieser Anspruch realisieren? In dem Webinar sprechen wir über Probleme und Herausforderungen, aber auch über Chancen und positive Beispiele für eine gelingende Webarchivierung. Dabei richten wir den Blick sowohl auf technische und technologische, als auch auf kulturelle, gesellschaftliche und politische Aspekte der Bewahrung des Web.

Jens Crueger ist Technologie- und Politikberater, der sich seit 10 Jahren als Digital-Historiker mit Fragen der Webarchivierung und der Geschichte des Web befasst.

  • Datum: 25.10.22
  • Zeit: 16-18 Uhr
  • Preis: kostenlos
  • Ort: online
  • Empfohlen für: Interessierte jeden Alters

26.10. / 30.11

Digital Café

Vernetzt und menschlich verbunden – von Frauen für Frauen

Einmal pro Monat im ZCOM, mittwochs ab 10 Uhr, bietet Marion Schulz das Format „Digitalcafé“ im Rahmen des Programms Technikbotschafter:innen an. Wenn Sie Interesse haben, sich über Sorgen und Nöte der digitalen Technik, praktische Lösungen und die richtige Verwendung von Handy, Computer und Co. auszutauschen, sind Sie herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

  • Datum: 26.10.22
  • Zeit: ab 10 Uhr
  • Preis: kostenlos
  • Ort: ZCOM, Café und Bistrobereich am Eingang
  • Empfohlen für: Frauen

29.10.

Anfassen und Verstehen III

Allroundchip der DDR U 880

Computerchips umgeben uns im Alltag an jeder Stelle. Der erste serienreife Chip erblickte im Jahr 1971 das Licht der Welt. Die Weiterentwicklung dieser winzigen Bauteile machte die großflächige Verbreitung von Computern erst möglich. Die DDR produzierte eigene Chips. Der berühmteste und am meisten verbreitete wurde als U880 bezeichnet. Ihm diente ein amerikanischer Chip als Vorbild. Wer mehr darüber erfahren und diesem Chip Befehle erteilen möchte, kommt vorbei!

In der Veranstaltungsreihe „Anfassen & Verstehen“ bringen wir Ihnen die Funktionsweise von historischer Rechentechnik anhand von ausgewählten Ausstellungsobjekten näher.

 

  • Datum: 29.10.22
  • Zeit: 13-17 Uhr
  • Preis: im Eintrittspreis enthalten
  • Ort: ZCOM Zuse-Computer-Museum
  • Empfohlen für: Interessierte jeden Alters

Museumsrallye

Wer wissen möchte wie dieses Ding Computer denn nun eigentlich funktioniert, kann das auch ganz allein herausfinden. Auf der Rallye durch das Museum müssen Fragen beantwortet, Rätsel gelöst und die richtigen Orte gefunden werden. Bei der ein oder anderen Frage werden aber auch Eltern oder Großeltern gefordert sein und ins Grübeln kommen.

  • Datum: Wann du willst (zu den regulären Öffnungszeiten)
  • empfohlen für: Schüler. Ferienkinder, Neugierige
  • Alter: 8 – 13 Jahre
  • Dauer: ca. 1 Stunde
  • Preis: 1 Euro Schutzgebühr für das Rätselheft
  • Teilnehmerzahl: Unbegrenzt,
  • Anmeldung: Nicht nötig,
  • Ort: ZCOM Zuse-Computer-Museum

weitere Veranstaltungshinweise folgen

  • Datum:
  • empfohlen für:
  • Alter:
  • Dauer:
  • Preis:
  • Teilnehmerzahl: 
  • Anmeldung:
  • Ort:

 

 

Unser Newsletter

Bleiben Sie über unser Museum auf dem Laufenden.

 

Wir behandeln Ihre E-Mail Adresse vertraulich!

Unsere Partner