Projekt Brückenbauer                                   

Die digitale Transformation bestimmt zunehmend unseren Alltag und verändert Kommunikationsformen sowie individuelles und soziales Verhalten. Allzu oft wird die Computer- und Informationstechnologie dabei entweder nur verteufelt oder als Heilsbringer angesehen und nicht als praktikables Werkzeug begriffen, um Lebenswirklichkeit positiv zu gestalten.

Projektziel ist es deshalb, jungen Menschen einen bewussten Umgang mit digitalen Medien zu vermitteln und ihre Reflexionsfähigkeit zu stärken, um für die Gefahren wie Möglichkeiten des digitalen Zeitalters offen zu sein. In der Projektgruppe haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Teile des Museums sowie einzelne Teilprojekte nach eigens gewählten Schwerpunkten zu gestalten und ihr erlerntes Wissen an jüngere Kinder weiterzugeben.

 

 

Als eine zentrale Anlaufstelle der Neustadt wollen wir als ZCOM Zuse-Computer-Museum daher „Brücken bauen“, um sowohl zwischen den Generationen, als auch zwischen verschiedenen Kooperationspartnern wie Schulen, Kitas und Kultureinrichtungen zu vermitteln.

Das Projekt Brückenbauer (01.07.19-30.06.21) ist Teil des GIHK der Stadt Hoyerswerda (Gebietsbezogenes Integriertes Handlungskonzept) und konzentriert sich auf den Bereich der Kinder- und Jugendbildung im Gebiet Neustadt-Zentrum. Im Rahmen der Richtlinie „Nachhaltige soziale Stadtentwicklung – ESF 2014-2020“ wird es unterstützt durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und mitfinanziert durch den Freistaat Sachsen.


 

 

Aktuelle Veranstaltungen

 

 

ZCOM 3D – Werde Teil der virtuellen Tour

 

Du gehst in Hoyerswerda zur Schule, bist kreativ und interessierst dich für Computer und Gaming oder Videos und Vlogging? Dann komm ins Zuse-Computer-Museum und sei beim Projekt „Brückenbauer“ dabei. Gemeinsam erschaffen wir eine virtuelle 3D-Museums-Tour. Unsere wöchentlichen Workshops zum Filmen und Gestalten nach den Sommerferien finden jeweils dienstags, von 15.00-16.30 Uhr im Museum statt. Eine vorherige Anmeldung wird empfohlen.

 

Filme und gestalte mit!

Kostenlose Workshops

Di, 15-16.30 Uhr

Open Lab

Unser Bitlabor steht als Open Lab in den Sommerferien wieder offen für eure Kreativität.

An vier Donnerstagen von 13-16 Uhr solltet ihr unbedingt vorbeikommen. Zum Ausprobieren stehen Grafiktabletts, Software und 3D-Drucker bereit. Wer möchte, kann unter Anleitung auch einen eigenen Roboter konstruieren und programmieren. Mehr dazu verraten wir euch beim Open Lab.

Die kostenlosen Workshops richten sich vorwiegend an Kinder und Jugendliche aus dem Gebiet der Neustadt Hoyerswerda. Grundsätzlich steht es allen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, wird jedoch empfohlen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, auch um entsprechende Sicherheitsrichtlinien des Hygiene-Konzepts zu gewährleisten.

Anfang August macht das Open Lab kurz Sommerpause, dafür könnt ihr im Rahmen des LNOW2020 unser Bit-Labor als Offene Werkstatt erleben 🙂

Auch das Fabmobil wird vor Ort sein. Für die kostenlosen Workshops solltet ihr euch unbedingt anmelden.

Rückblick

 

 

Wasser digital

(Veranstaltung verschoben)

 

Anlässlich des Weltwassertags am 22. März veranstaltet das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e. V. (CSB) gemeinsam mit den Versorgungsbetrieben HY (VHB) am 19.03.20 ab 13 Uhr einen Erlebnis- und Aktionstag auf der Kinder- und Jugendfarm in Hoyerswerda. Als ESF-Projektträger im GIHK ist unser Museum mit dem Projekt „Brückenbauer“ bei diesem „2. GIHK-Schaufenster“ dabei.

Vor Ort gibt es unter dem Motto „Wasser und Wir“ zahlreiche Möglichkeiten und Mitmachaktionen der einzelnen GIHK-Projektpartner, um besonders Kindern und Jugendlichen das Thema „Wasser“ auf altersgerechte und unterhaltsame Art und Weise nahe zu bringen.
An unserem Aktionsstand informieren wir, wie heutige Wasserversorgung und Computertechnik zusammenhängen. Dazu gibt es auch einen Experimentierbereich, um das Zusammenspiel von Wasser mit einzelnen Sensoren auszuprobieren.

.

 

 

Ferienzeit und keine Langeweile

 

In unserem Open Lab am 14. Februar könnt ihr an verschiedenen Stationen euer Kreativität freien Lauf lassen. Ob Grafiktablett, 3D Drucker oder selbstgemachte Pixelkunst. Probiert´s aus und bringt euern Liebsten ein kleines Geschenk mit, denn schließlich ist am 14. auch Valentinstag.

Der Open Lab Workshop im Rahmen unseres „Brückenbauer“-Projekts ist kostenfrei und richtet sich speziell an Kinder und Jugendliche.
Am besten schnell anmelden, denn die Anzahl der Plätze ist begrenzt..

 

 

 

 

 

 

 

 

Habt ihr schon einmal überlegt, wie professionelle Comics und Animationen am Computer gezeichnet werden?

 

In unserem Open Lab am 17.01.zeigen wir euch, wieviel Spaß die Arbeit mit einem Grafiktablett macht und sich dabei anfühlt, als hättet ihr Papier und Stift in der Hand.

Malvorlagen und kleine Kunstwerke können von euch gestaltet, ausgedruckt und mitgenommen werden.

Der Open Lab Workshop im Rahmen unseres „Brückenbauer“-Projekts ist kost

enfrei und richtet sich speziell an Kinder und Jugendliche.
Am besten schnell anmelden, denn die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

 

 

 

 

 

Weihnachten rückt näher! Wie wäre es mit Geschenken aus dem 3D Drucker?

 

Am 19.12. veranstalten wir von 16-18 Uhr ein Open Lab im Museum und zeigen euch, welche kreativen Möglichkeiten unser Bitlabor bietet.

Alle interessierten Kinder und Jugendlichen können sich für unseren Workshop „DIY Geschenke aus dem 3D Drucker“ anmelden. Gemeinsam gestalten und drucken wir kleine Geschenke für Weihnachten. Die Gimmicks können anschließend mitgenommen und weiterverschenkt werden.

Der Workshop im Rahmen des GIHK-Projekts „Brückenbauer“ ist kostenfrei. Also am besten schnell anmelden, die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Gefördert durch:


Unser Newsletter

Bleiben Sie über unser Museum auf dem Laufenden.

 

Wir behandeln Ihre E-Mail Adresse vertraulich!

Unsere Partner