Führungen Grundschule

 

Der Computer
– Vom Schrank in die Hosentasche –

Die Schulzeit, die Konrad Zuse in Hoyerswerda verbrachte, zeigte ihm in den 1920er Jahren die Möglichkeiten einer technisierten Zukunft, die er nicht nur in den umgebenden Tagebauen mit ihren riesigen Abraumförderbrücken vorfand. Heute gilt Zuse als Erfinder des ersten Computers der Weltgeschichte. Die Wurzeln des Smartphones liegen dementsprechend auch in der Lausitz. Innerhalb der Führung erfahren die Schüler mehr über die Geschichte Zuses und können erleben, dass die ersten Computer mehrere Tonnen wogen und viele Jahre der Entwicklung benötigten, um in die Hosentasche zu passen.

  • empfohlen für: Klasse 2 – 4
  • Dauer: ca. 45 Minuten
  • Fachbezug: Sachunterricht, Werken
  • Preis: 30 Euro (einmalig) zzgl. Eintritt (p.P.)
  • Anmeldung: 14 Tage vorher
  • Teilnehmerzahl: max. 30

Rechnen wie die Großmeister

Das Rechnen hat die Menschheit zu allen Zeiten begleitet. Weder das Kolosseum noch die gotischen Kathedralen wären ohne mathematische Kenntnisse entstanden. Doch die für diese bedeutenden Bauwerke benutzten Rechenhilfsmittel sind weitestgehend aus dem Bewusstsein verschwunden. Innerhalb der Führung lernen die Teilnehmer, dass ihre Finger mehr können als nur bis 10 zu zählen. Sie müssen Aufgaben mit dem Abakus, dem Rechnen auf Linien, Napierschen Stäbchen und der mechanischen Rechenmaschine Triumphator lösen und entdecken dabei die Geschichte des Rechnens als Grundlage unserer heutigen Computer.

  • empfohlen für: Klasse 2 – 4
  • Dauer: ca. 1 Stunde
  • Fachbezug: Mathematik, Sachunterricht
  • Preis: 30 Euro (einmalig) zzgl. Eintritt (p.P.)
  • Anmeldung: 14 Tage vorher
  • Teilnehmerzahl: max. 30

Unser Newsletter

Bleiben Sie über unser Museum auf dem Laufenden.

 

Wir behandeln Ihre E-Mail Adresse vertraulich!

Unsere Partner